Messe München, Frühling 2024

A@W Newsletter

Die Stadt wird grün

GREEN URBAN LIFE

29. November 2022

Grüne Oasen statt graue Betonwüsten: Die Natur erobert die urbanen Zonen zurück und leistet damit einen wichtigen Beitrag für ein besseres Kleinklima im dichtverbauten Lebensraum.

 


Vertikale Augenweide: Mit der ganzen Pracht und Vielfalt der Natur werden Mauern zum Leben erweckt. Die Systeme von greenurbanlife® sorgen dafür, dass der Aufwand gering, die Freude daran aber größtmöglich bleibt.

Mit vollem Engagement für eine grüne Zukunft bringt das steirische Unternehmen greenurbanlife® Räume mit Pflanzen zum Atmen – sei es indoor oder outdoor. Seit mehr als 18 Jahren befasst sich das Team rund um CEO Johannes Leitner mit der Thematik, Pflanzen als Teil der Architektur und zur Gebäudekühlung einzusetzen. Mit der gewonnenen Erfahrung sowie intensiver Forschung und Entwicklung gelingt es nun genau zum richtigen Zeitpunkt fit zu sein, wenn aus der einstigen smarten Vision eine dringende Notwendigkeit wird.

 


Subtropische Koordinaten: In Baku /Azerbeidschan wurde greenurbanlife® für die Planung und Ausführung zur Begrünung einer Parkgarage beauftragt.

Diesen Wissensvorsprung weiß greenurbanlife® zu nutzen. Denn allein durch die natürliche Verdunstungskühlung lässt sich die Temperatur von Gebäudehüllen um bis zu zwölf Grad Celsius herunterkühlen, mit entsprechendem Effekt auf die dahinterliegenden Innenräume. Gleichzeitig fungieren die Begrünungssysteme als ökologischer Grünflächenausgleich und wertvoller Biodiversitätsbooster. Auch den im Zuge der Erderwärmung immer häufiger auftretenden, so genannten „urban heat islands“ (uhi) kann auf diese Weise nachhaltig und ästhetisch entgegengewirkt werden.

 


Urbaner Dschungel: Die Verdunstungskühlung von Pflanzen senkt die Umgebungstemperatur nachweislich und erzeugt ein angenehmeres Kleinklima.

 

Die jüngste Entwicklung des Unternehmens ist Premium 2, ein System für die großflächige, vertikale Begrünung von Architektur im Middle- und Highrise-Bereich, in dem besonders hohe Anforderungen gestellt werden. Das patentierte modulare Begrünungssystem ist aus Edelstahl gefertigt und kann individuell an die Gegebenheiten der Gebäudehülle angepasst werden. Eine ausgeklügelte Sensorik und punktgenaue Bewässerungstechnologie gewährleisten eine optimale und bedarfsgerechte Versorgung der Pflanzen.

 


Je größer, desto besser: Ungenutzte Fassadenflächen können mit Pflanzen bespielt werden und so mehr Lebendigkeit ins Stadtbild bringen.

Die Auswahl der Pflanzen erfolgt entsprechend den klimatischen Bedingungen, Parameter wie Wetterlage, Jahreszeit, Temperatur, Windstärke etc. werden digital erfasst und verarbeitet. Dabei wird darauf geachtet, dass der Wasserverbrauch überschaubar und die Wartungskosten niedrig bleiben. Die bepflanzten Edelstahlpaneele, die Brandschutzklasse A1 haben und zu 99,6 Prozent recycelbar sind, fungieren als Kühlkörper, wodurch die Energiekosten für die Klimatisierung deutlich sinken. Aber auch die Heizkosten können mit dem natürlichen Mantel reduziert werden. Zudem werden Feinstaub und Schadstoffe gebunden, Starkregen, Hagel und UV-Strahlung abgefedert und die relative Luftfeuchtigkeit um bis zu zehn Prozent erhöht.

 


Bessere Luft, bessere Akustik, bessere Stimmung: Auch in Innenräumen, insbesondere als große Flächen bewirken die Begrünungssysteme von greenurbanlife® wahre Wunder.

 

© Alle Bilder: greenurbanlife®

 

www.green-urban-life.com


Die Stadt wird grün
Zum KontaktformularZurück zur Übersicht

A@W Newsletter

Bleiben Sie mit unserem monatlichen Newsletter auf dem Laufenden!

>> Abonnieren

Interesse an Visibilität im Newsletter?

>> Klicken Sie hier

Medienpartner 2022

 

 

In Kooperation mit

Design & Plan